Sonntag, 12. Oktober 2014

Pilze über Pilze

Hallo ihr Lieben dort draußen an den Bildschirmen,

habt ganz lieben Dank für euren Besuch und die lieben Kommentare zu meinen zuletzt gezeigten Werken. Wir waren für ein paar Tage im Frankenwald und haben Pilze gesammelt *freu*
Auf unseren Wanderungen halten wir immer Ausschau nach schönen Dingen, die uns die Natur schenkt. Und jetzt im Herbst ist die Pilze-Zeit.

Keine Ahnung was wir gefunden haben *lach* Selbstverständlich haben wir keinen der Pilze angefasst, abgeschnitten oder gar zerstört. Da gibt es genug Menschen, die giftige oder ungenießbare Pilze einfach zerstören, anstatt sich an deren Schönheit zu erfreuen.


Aber ich bin gerne mit meiner Kamera auf dem Boden herumgekrochen, um möglichst detaillierte Aufnahmen zu Manche der Pilze "versteckten" sich unter Bäumen oder im Gras. Von diesem weißen Pilz, den ihr hier seht, haben wir Exemplare entdeckt, die unter Bäumen eine Größe von gut 30cm Durchmesser erreichten. Wir waren beeindruckt *smile*

Von diesem Exemplar links weiß wohl jedes Kind den Namen. Wie heißt es in dem Kinderlied so schön? "Ein Männlein steht im Walde, ganz still und stumm. Es hat von lauter Purpur ein Mäntlein um..." Ich finde Fliegenpilze einfach nur schön. Wir haben wieder jede Menge davon stehen sehen, doch dieser hier hat dazu noch eine schöne Färbung.


Ich glaube, hier habe ich einen Pfifferling aufgenommen. Mir gefällt die Form sowie die tolle Färbung und ich kann euch sagen, der hat lecker geduftet...

Eigentlich hatten wir ja gehofft, auch einen Steinpilz zu entdecken, das Glück hatten wir nicht, dafür fanden wir eine kleine Familie von diesen herrlichen Exemplaren. Mein Schatz meinte, das könnte evtl. ein Waldchampignon gewesen sein. Egal, was auch immer - hübsch ist er *grins*


Und mitten auf dem Weg, nur an einer einzigen Stelle des Geologischen Wanderweges konnte ich diese leuchtend-orangefarbenen Pilze "einfangen". Ich habe nicht daran gedacht, hätte ja zum Größenvergleich ein 1-Cent-Stück hinlegen können, denn viel größer waren sie nicht.  Sind sie nicht niedlich geformt? Wie kleine Becherchen für Zwerge und Elfen.

Zum guten Schluss noch diese Pflanzen: sind sie nicht bezaubernd schön? Ich glaube das sind wohl eher Moose als Pilze, aber egal, mir haben diese Winzlinge so gut gefallen. Man musste schon genau hinschauen, denn diese Waldbewohner waren nur gute 2-5 cm hoch gewachsen. Wir haben sie am Rand von ehemaligen Schiefersteinbrüchen gesehen.

Ich wünsche euch schönen Sonntagabend und bedanke mich sehr herzlich für euer Interesse.

Liebe Grüße - eure Andrea

Kommentare:

  1. Hallo liebe Andrea,

    da sind dir aber einige ganz tolle Exemplare vor die Linse gekommen.
    Die Aufnahmen sind echt Klasse geworden.
    Vielen lieben Dank das du für uns auf dem Boden gekrochen bist.
    Ich habe das Gefühl Pilzduft in der Nase zu haben. Es freut mich das ihr so einen schönen Ausflug genießen konntet. Ganz liebe Grüße Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andrea,
    Schöne Bilder von den Pilzen.
    Alle perfekt fotografiert.
    Mit freundlichen Grüßen, Irma

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Andrea.

    Schöne verschiedene Pilze.

    Groettie von Patricia.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du dir heute Zeit für einen Besuch auf meinem Bastelblog genommen hast. Das ist in der schnelllebigen Zeit nicht selbstverständlich.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...