Montag, 13. April 2015

Geschafft!

Hallo ihr Lieben,


schön, dass ihr wieder hier vorbei surft und Interesse an mein meiner Bastelei habt. Das letzte Wochenende habe ich meine Nähmaschine gequält. Ja, es war einiges zu Nähen *grins*

Schon vor einigen Wochen hat mein Schatz gefragt, ob ich eine Abdeckung für seinen Movinghead machen könnte. Großspurig habe ich zugesagt und gar nicht weiter drüber nachgedacht.

Gemeinsam haben wir in Dortmund auf der Creativa Stoff für dieses Projekt ausgesucht. Hilfreich waren die Anregungen, die ich von Claudia Pfeil erhalten habe.

Als ich dann vor 10 Tagen mit Nähen beginnen wollte, habe ich mich verschnitten und schon waren die Teile zu kurz geraten. So ein Mist... es sollte doch unbedingt dieser Stoff sein, da konnte ich noch so sehr reden, mein Schatz blieb hart. Letzten Donnerstag habe ich dann in Krefeld angerufen, von meinem Missgeschick berichtet und mit ganz viel Glück konnte ich die letzten 1,5m des Stoffes von Michael Miller Fabrics bestellen. Hurra!!! Schon am Samstag lag das Päckchen in der Packstation für uns bereit. Jetzt gab es kein Halten mehr... *freu*

Dieses Mal habe ich beim Zuschneiden besser aufgepasst und lieber mehrfach gemessen und markiert, damit am Ende alles zusammen passt. Anschließend habe ich das Flies sowie das schwarze Futter geschnitten. Das war ja zum Glück nicht mehr so kompliziert *lach*


Jetzt ging es an das Zusammennähen der Teile. Mit Schneiderkreide und einem großen Quiltlineal habe ich die Linien so vorgezeichnet, dass immer ein Kreis in einem Quadrat liegt. Hier schräg links oben könnt ihr das erste fertige und ein weiteres, vorgezeichnetes Teil sehen. Wahnsinn - was ich an Stecknadeln brauchte, denn für jeden der vielen Kreise wurde eine Nadel zum sichern des "Sandwiches" benötigt. Im Schritt-Tempo habe ich alle Linien nachgenäht und gesteppt. Leider wurde es viel zu früh dunkel, und so musste ich die Arbeit auf die Seite legen.

Ui - was oder wer raschelt denn da hinter meinem Rücken??? Am Sonntag habe ich dann freundliche Unterstützung von Milky erhalten. Aber die Nadeln waren ihr wohl doch zu spitz und außerdem wollte ich doch lieber alleine arbeiten *zwinker*

Der nächste Schritt lautete dann, die vier Seitenteile so zusammen zu nähen, dass nachher der Deckel vom Muster her passt. Also habe ich mit Kreide und Stecknadeln die entsprechenden Punkte markiert. Jetzt wurde die Arbeit für meinen Schreibtisch aber zu groß, also bin ich ins Wohnzimmer auf den Esstisch umgezogen. Aus einem farblich passendem Streifen lila Stoff habe ich für die untere Kante eine Einfassung zusammengesetzt und anschließend aufgenäht. Danach wurden die vier Teile zu einem Kreis geschlossen, die Form lies sich nun schon erahnen *jubel*
Dank meiner Markierungen war das Einsetzen des Deckels kein Problem. Jede Kante wurde einzeln genäht und ganz am Schluss die kleinen "Löcher" an den Ecken geschlossen. Wie ihr seht, passen die Ecken und oberen Kanten vom Muster her zusammen. Leider war es mir nicht möglich auch für die langen Seitenkanten, die Punkte so zuzuschneiden, dass es 100% gepasst hätte. Damit das gelungen wäre, hätte mir der Fehler vor 10 Tagen nicht passieren dürfen.

Aber das Schönste: mein Schatz ist begeistert und so hat sich die viele Arbeit des Wochenendes dann doch wirklich gelohnt. Der Movinghead ist nun geschützt und die Hülle ein absoluter Blickfang in seinem Musik-Arbeitszimmer. Und was meint ihr?

Liebe Grüße - eure Andrea





Kommentare:

  1. Hallo liebe Andrea,

    wow, deine Mühe hat sich wirklich gelohnt und die Abdeckung ist wunderschön geworden.

    Ich finde es Klasse wie du dich da durchgebissen hast. Ich bin wirklich beeindruckt was du geschafft hast. Großes Kompliment für die Näharbeit.
    Ganz liebe Grüße und einen Knuddel auch an deine Hilfe Milky......hihihi.

    Knuddeldrück dich Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Das war wirklich eine Menge Arbeit, Andrea.
    Aber das Ergebnis ist wirklich toll.
    Ich bin sehr beeindruckt mit dem, was Sie erstellt haben.
    Mit freundlichen Grüßen, Irma

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Andra,
    deine Mühe wurde belohnt und dein Mann ist begeistert und ich bin es auch,was für eine tolle und saubere Arbeit und deine Katze hatte sicherlich auch noch ihren Spaß,hab noch einen schönen Abend und ganz liebe Grüße von Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. Nicht nur toll gemacht, sondern auch noch mit Erklärung... wundervoll, wieviel Mühe Du Dir gegeben hast.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  5. Na, das schaut ja absolut fantastisch aus....und dann deine Kommentare dazu einfach herrlich.....ich bin begeistert...

    Ganz liebe Grüße von Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea,
    wow, was für eine tolle Näharbeit hast du da wieder hinbekommen. Ich bin absolut begeistert und dein Mann sicherlich auch. Vielen Dank für deine ausführliche Erklärung.
    Liebe Grüße, Anja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Andrea, warte mal, muss erst aufstehen, bin beim Lesen vor Anerkennung auf die Knie gegangen (und das in meinem Alter).
    Ich zolle Dir meinen absoluten Respekt für Können und Durchhaltevermögen. Vom Nähen habe ich so gar keine Ahnung, habe mir aber alle aufmerksam durchgelesen und kann nur sagen Wow, wow, wow.
    Knuddelgrüße von Reni

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Andrea
    WOW ein Hofknicks vor dieser Arbeit und deiner fleißigen Geduld!!! Eine ganz gelungene Abdeckung ist das geworden! Passt - sitzt - wackelt und hat Luft ;-)). Und dein Mann ist bestimmt auch glücklich?! Dir noch eine schöne Restwoche.
    GLG Petra

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Andrea
    ganz große Klasse ,was Du gezaubert hast !!!
    Herzliche Grüße , Fee

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir Zeit für mich genommen hast

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...