Dienstag, 28. Oktober 2014

es wird kuschelig - Teil I


Guten Abend ihr lieben BlogbesucherInnen,


jetzt beginnt wieder die Zeit, in der man abends gerne auf dem Sofa mit dem Schatz kuschelt. Und dazu gehören dann ja auch ganz, ganz viele Kissen und mir gefallen die alten Bezüge der Kuschelkissen einfach nicht mehr.
Vor nunmehr 10 Tagen war in Stuttgart der "Holländer Stoffmarkt" zu Gast. Meine Kollegin hat mich darauf aufmerksam gemacht, sonst hätte ich den Markttag wohl verpasst. So habe ich das traumhafte Herbstwetter ausgenutzt und bin am Feierabend über den Karlsplatz gebummelt. Natürlich hatte ich mir vorgenommen, wenn ich sie denn finde, dann nehme ich schöne Stoffe mit *lach*

Und wer sucht - der findet! *zwinker* Am meisten konnte ich mich für tolle Stoffe in Batik-Optik begeistern und wurden mehrere Päckchen unterschiedlicher dieser Stoffstückchen gekauft. Die Grundfarben je Päckchen waren Türkis - orange - hellbraun. Zuhause angekommen habe ich die Stückchen erst einmal glücklich ausgepackt, sortiert und liebevoll gestreichelt. Für die Kissenrückseite habe ich Stoff in dunkelbraun ausgesucht.

Natürlich hat es mich schwer in den Fingern gekribbelt, endlich die Stoffe zu verarbeiten. Und so habe ich das vergangene Wochenende damit zugebracht, endlich wieder meine Nähmaschine zu quälen *lach* 
Die Vorlagen fand ich in der amerikanischen Zeitschrift "Quiltmaker's 100 Blocks (Vol.9)". Um wirklich auch ein Erfolgserlebnis zu haben, habe ich mich zunächst für den Block # 855 "Dessert Mirage" (von Debbie Caffrey) entschieden. Hier kamen die türkisfarbenen Stoffe zum Einsatz. Jetzt konnte ich mich zum ersten Mal in der Technik "Sticht & Flip" üben. Hmmmm... es ist mir schwer gefallen einfach ein Stück Stoff anzunähen um es anschließend wieder abzuschneiden *lach* Aber was sein muss - muss sein! Es hat mir am Ende richtig Spaß gemacht und ich freue mich, dass mein erstes Kissen in dieser Technik gelungen ist.
Das Mittelteil stellt eine kleine Libelle dar und ist aus einem Stück in der Größe von ca. 10x10cm.
Insgesamt ist der Block knappe 30x30cm groß und ich habe ihn mit dunkelbraunen Streifen eingefasst. Zum Schluss noch ein paar Zierstiche direkt in der Naht, damit das Top und die Flieseinlage verbunden bleiben.
Da ich keinen Reißverschluss einnähen wollte, habe ich mich für den Hotelverschluss entschieden. Dieser "versteckt" sich im unteren Drittel der Rückseite. Ich habe dafür von beiden Seiten ungefähr 10 cm. die Stoffe zusammengenäht.

Das neue Kissen bringt schon mal einen kleinen Farbtupfer und neuen Schwung in das Wohnzimmer.


Liebe Grüße und schönen Abend - eure Andrea

Kommentare:

  1. Hallo liebe Andrea,

    ich bewundere deine Arbeit sehr. Ich selbst kann nicht nähen und bin immer begeistert was mit der Nähmaschine alles möglich ist. Deine Stoffe sind wunderschön und dein Kisse gefällt mir sehr, sehr gut. Nun kannst du die Abende mit deinem Schatz wieder gemütlich kuschelnd auf der Couch verbringen. Ganz liebe Knuddelgrüße Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andrea.

    Schöne Stoffe die Sie gekauft haben.
    Und was haben Sie einen wunderschönen Kissen gemacht.
    Super, wie Sie es machen.

    Groettie von Patricia.

    AntwortenLöschen
  3. Es hat ein schönes Kissen, Andrea.
    Hergestellt schönen hellen Farben und in der Mitte der Libelle, wirklich fantastisch.
    Mit freundlichen Grüßen, Irma

    AntwortenLöschen
  4. Oh die sehen fantastisch aus... geniale Farben. Ja die Batikstoffe schau ich auch immer - kann mich bisher immer gut zusammen reißen, aber wenn ich sie jetzt verarbeitet sehe....

    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir Zeit für mich genommen hast

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...