Mittwoch, 5. Dezember 2012

Unter dem Meer...

....ja, da wär das Leben nur halb so schön....


Guten Morgen ihr Lieben,

ich möchte als erstes die Gelegenheit nutzen und Maxie als neue Followerin begrüßen.
Vielen Dank für deinen Eintrag.

Gestern habe ich mich an eine Vorlage von Mindy aus dem
Magnolia Magazin 3/2012 gewagt. Schon als ich damals ihren Beitrag mit der Schritt-für-Schritt Anleitung gelesen hatte, war mir klar, solch eine Karte möchte ich auch gerne basteln.

So sieht mein Ergebnis aus:


Es hat mir viel Spaß gemacht, eine kleine Meermaid-Tilda zu zaubern. Heute kommt sie mit ihren kleinen Seepferdchen-Freunden zu euch geschwommen.

Was ist daran so besonderes?

Nun, die großen Seepferdchen schwimmen in einem Aquarium.
Natürlich ist kein Wasser im "Becken". Um den Eindruck von Wasser und Tiefe zu erhalten, ist in einem verschlossenem klaren Beutelchen ganz normales Haargel eingefüllt. Dadurch entstanden kleine Luftbläschen, wenn ihr genau hinschaut (auf dem letzten Bild), dann könnt ihr ein paar der Bläschen auf dem linken Seepferdchen erkennen.


Die Seepferdchen stellten für mich dann aber zunächst eine Herausforderung dar. Wie bekomme ich die beiden dazu, sich anzuschauen? Das Seepferdchen schaut nämlich nur nach links. Also habe ich probiert und getestet. Mit Hilfe eines kleinen Acryllblocks hab ich's geschafft. Einfach dort den Stempel aufdrucken und sofort auf das Papier bringen - schon schaut mein Seepferdchen auch nach rechts. Die Linien waren nicht ganz deutlich, die habe ich einfach mit einem ganz feinen Stift der Stärke 0,3 nachgezogen.


Ich nähe die Ränder ja sehr gerne mit meiner Nähmaschine. die kann das gleichmäßiger als ich. Den äußeren Rand habe ich mit hellblauem Ober- und weißem Unterfaden, den inneren Rand nur mit blauen Ober- und Unterfaden genäht. Stanzteile durften natürlich auch nicht fehlen. Was hier Silber wirkt ist in Wirklichkeit ein Holo-Karton.
Dann kamen dazu noch Papierröschen, Charms in Form von Steuerrad, Seepferdchen und Seesternchen. Kleine Perlchen in weiß und rose`, zwischen den Rosen stecken dann noch Swarovski-Kristalle, die ich mit Silberdraht zu einem Ast verbunden habe.

Ich hoffe, euch gefällt meine kleine Seejungfrau genauso gut, wie mir
Eure Andrea

Meine Materialliste:
Cardstock in hellblau für die Karte in der Größe 14,5 x 14,5 cm
Cardstock in weiß und hellblau
Designpapier
Tütchen mit Haargel gefüllt und dicht verschlossen
Stanzen von Sizzix und Magnolia
Copic-Ciao-Stifte
div. Blümchen, Charms, Perlchen, Stickles, Schleifenband

Kommentare:

  1. Wow Andrea, mal wieder hast du dich selber übertroffen. Ich hab noch nie so intensiv eine Beschreibung gelesen wie jetzt deine (laut lach). Das ist ja cool wie du das mit den Seepferdchen gemacht hast. Die Idee ist schon einsame spitze. Deine Karte ist klasse, du bist echt genial.

    Lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ein großes WOW an Dich Andrea. Ganz toll wie Du das Seepferdchen gespiegelt und das Haargel als Wasserbecken verarbeitet hast. Man braucht ja nur auf das Foto zu klicken um alles vergrößert zu sehen. Auch die coloration, Glitter und die schöne Deko sehen klasse aus. Deine Beschreibung der Karte ist Super.
    Liebe Grüße Carmen

    AntwortenLöschen
  3. hinreißend süß und knuddelig!

    glg silvi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Andrea,
    da ist mir beinahe ein Meisterwerk an Kreativität entgangen..... Ich bin total begeistert von deiner Beschreibung. Haargel in dem Becken finde ich ja mal eine coole Idee. Ich hätte da Angst, das es viel zu viel Feuchtigkeit ist und das Papier sich wellt. Deine Seepferdchen finde ich auch genial wie du das gemeistert hast ist spitzenmäßig. Du bist wahnsinnig kreativ und ich bewundere deine Arbeiten sehr gern.
    Liebe Grüße Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silvia,
      das Haargel ist in einem Tütchen gut eingesperrt. Der Verschluss ist dicht verschlossen und wurde dann nach hinten umgeschlagen. Die Kleinen Seepferdchen liegen praktisch hinter dem Tütchen und können so nicht "baden gehen". *grins* Ohne die tolle Schritt-für-Schritt-Anleitung aus dem Magnolia-Magazin hätte ich das auch niemals hinbekommen.
      Liebe Grüße Andrea

      Löschen

Ich freue mich, dass du dir heute Zeit für einen Besuch auf meinem Bastelblog genommen hast. Das ist in der schnelllebigen Zeit nicht selbstverständlich.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...