Donnerstag, 29. September 2016

Krabbeldecke für Laura

Mein Wunsch für dich ist,
dass du in deinem Herzen
dankbar all die Erinnerungen
an das Leben bewahrst.

Hallo ihr Lieben,


ich freue mich, dass ihr wieder hier vorbeischaut und bedanke mich für die lieben Eintäge, die ihr hier für mich hinterlassen habt. Ganz dickes Knuddel dafür.

Als meine Tochter mir Anfang des Jahres gesagt hat, dass ich Oma werde, war ich total aus dem Häuschen. Und ich habe ihr versprochen, dass ich die Krabbeldecke für das Baby nähen werde.

Und so habe ich mich im März auf der CREATIVA in Dortmund auf die Suche nach schönen Stoffen begeben. Mein Schatz hat mich bei der Suche und später auch bei der Auswahl der Stoffe tatkräftig unterstützt. Das war ein Spaß, aber auch mit einigen Diskussionen verbunden. Am Ende entschieden wir uns für die niedlichen Motive "Junge Linie" von Westfalenstoffe.

Und wie das dann so ist, der Geburtstermin ist ja noch in weiter Ferne. Also die Stoffe erst einmal auf die Seite gelegt. Und jenäher der Termin rückte, desto mehr wuchs der Druck.

Dann im Sommerurlaub habe ich endlich begonnen, die Stoffe zuzuschneiden und überlegt, wie ich die Teile anschließend zusammennähen möchte. Eigentlich egal, wichtig war mir nur, dass die Elefanten in jeder Reihe einmal vorkommen. Der Rest hat sich dann von alleine ergeben.

Genäht war das Top dann relativ schnell. Es waren nur gerade Nähte und ich habe jede Naht erst einmal vorgezeichnet, alles ganz ordentlich gesteckt. Der kleine Stern ist mit Backfolie gefüllt und apliziert.
Aus weiteren Resten den Elefanten genäht.  Die Anleitung habe ich im Internet entdeckt, mein Elefant braucht nicht zu stehen, deshalb habe ich die Anleitung etwas abgeändert. Im wattierten Bauch ist eine kleine Rassel versteckt. Und damit er nicht verloren geht, wird er mit einem Stückchen Klettband "angeklebt".
Ich war so glücklich, als ich das Top fertig hatte. Nun ging es an das Zusammennähen von Top, Füllung und Rückseite. Hier kam der große Frust. Ich hatte einen ganz, ganz dummen Fehler begangen, habe die Teile zusammengenäht und wollte die Steppnähte setzen. Da ich es "eilig" hatte, habe ich auf die Heftnaht verzichtet. Das Ergebnis? Ihr könnt es euch bestimmt denken, alles verschob und verzog sich. Sah das übel aus... Also musste ich Top und Rückseite wieder voneinander trennen. "Rückwärtsnähen" - wie ich das "liebe", zumal ich eine relativ kleine Stichlänge gewählt hatte. Aus diesem Grund ist deshalb erst einmal alles in der Ecke gelandet.

Nur, der Termin rückte näher und näher und näher. Irgendwann musste ich dann doch "in die Puschen kommen" und so haben wir erst einmal dafür gesorgt, dass ich einen schönen großen Nähtisch im Wohnzimmer hatte. Darauf ließ es sich dann hervorragend  arbeiten. Und damit dieses Mal nichts schief gehen kann, habe ich nicht nur die Naht vorgezeichnet, sondern auch artig alles geheftet. Die Mühe hat sich gelohnt. Nichts hat sich verschoben oder verzogen. Jetzt passt alles!

Inzwischen ist die kleine Laura schon fast 2 Wochen alt und ihre Eltern freuen sich über eine schöne Krabbeldecke, die mit ganz viel Liebe genäht wurde.Ich bin wieder gespannt, was ihr sagt, hinterlasst doch einfach einen Kommentar.

Liebe Grüße - eure Andrea



Dienstag, 27. September 2016

Weil du immer

für mich da bist


Hallo ihr Lieben,



schön, dass ihr wieder hier vorbei schaut und euch Zeit für mich habt. Eigentlich machen wir uns keine Geburtstagsgeschenke. Kennt ihr den Spruch auch?

Nun, mein Schatz hatte vor ein paar Tagen Geburtstag und das geht doch gar nicht. Kein Geschenk!!! Und so gab es für ihn auch nur eine Kleinigkeit. Gewünscht waren ganz bestimmte Speicher für den PC und damit ich nicht das Verkehrte kaufe, hat er den Einkauf erledigt. Ich durfte dann das Geld zurück geben und eine kleine Verpackung basteln.

Ich habe dann zuerst alleine versucht, mit dem Envelope Punchboard eine kleine Box zu erstellen. Das ist mir gründlich misslungen. Doch wozu hat man einen PC und das Internet??? Ich habe beim Stöbern eine tolle Seite gefunden, dort brauchte ich nur die gewünschten Masse eintragen und schon stand, wie von Zauberhand, die Größe des Papiers und wo ich die Faltlinien ziehen muss. WOW!!!
Verziert habe ich meine kleine Box mit einem selber gestalteten Bogen Designpapier. Dabei war die Gelli-Platte wieder sehr nützlich, dazu der große Hintergrundstempel "Hardwood" von SU sowie ein Stück Wellpappe.
Anschließend habe ich die Wiese mit einem einfachen, in Form gerissenen Stück Papier, einem dicken Pinsel und der Stempelfarbe "Gartengrün" von SU gewischt.

Für die Ränder kam meiner liebsten Stempel von LAVINIA zum Einsatz. Dann die kleine Elfe und die Blüten aufgestempelt. Mehr brauchte es nicht. Die Flügelchen habe ich mit einem Wassertankpinsel und orange sowie türkis coloriert. Stella bringt etwas Glanz auf das Papier. Fertig!

Mein Schatz hat sich auch über die beiden Spruchstempel in deutscher Sprache gefreut. Er mag es nämlich gar nicht, wenn ich Stempel in englisch nutze.

Ich bin gespannt, wie euch die kleine Box gefällt und freue mich wieder über eure Kommentare.

Liebe Grüße - eure Andrea

Meine Materialliste:
Cardstock in blau
Stempel von LAVINIA, SU und Joy
Farben von SU und Ranger
hier werde ich meine Box zeigen:

Sonntag, 25. September 2016

Hex-hex...Flieg Kürbis - flieg


Wenn du erkennst,
dass es dir an nichts fehlt,
gehört dir dieWelt.
Laotse

Guten Morgen liebe Blogghüpfer,


ganz lieben Dank für eure lieben Kommentare und die Zeit, die ihr mir wieder mit eurem Besuch hier auf dem Blog schenkt. Ich freue mich so sehr

So langsam ist der Herbst zu spüren und die ersten Blätter fallen. Ich mag ja jede Jahreszeit, aber der Herbst scheint immer mit einem Farbrausch das Ende des Jahres einzuläuten. Die vielen bunten Blätter, das raschelen des Laubs auf dem Boden. Ach...... ja.....

Heute kann ich euch wieder eine kleine Hexe von The Papershelter zeigen. Ich mag diese kleine Göre, wie sie da steht und ihre Kürbisse zum fliegen bringt. Coloriert habe ich wieder mit den Copic-Ciao-Stiften.

Das Designpapier habe ich neulich beim "Stempellädle" entdeckt. Man muss schon genau hinschauen, was sich da so tummelt. Eigentlich mag ich keine Totenköpfe, doch so wie sie hier "versteckt" sind, komme selbst ich damit klar. Und - wie gefällt euch das Kärtle?

Ich wünsche euch einen schönen Tag und freue mich schon auf eure Kommentare.

Liebe Grüße - eure Andrea


Meine Materialliste:
Cardstock: weiß und dunkelbraun
Designpapier: basicgrey "scary cat"
Digi: The Papershelter
Halbperlen, Blümchen, Spitze

und hier werde ich mein Glück versuchen:

Freitag, 23. September 2016

Herzlichen Glückwunsch

Kleine Freuden 
sind die Stufen
zum Glück.
Brigitte Theilen


Guten Morgen liebe Bloggerwelt,



viele kleine Freuden sind die netten Kommentare, die ihr für mich eingetragen habt. Es ist immer wieder schön, dass ihr euch für meine Werke interessiert. Heute kann ich eine herbstliche Geburtstagskarte zeigen.

Das Besondere ist das Material, denn wir Mädels im Stempesonnen-Forum haben auch in diesem Monat wieder eine "IMDK" (Ich Material - du Karte) - Aktion gestartet. Das Thema lautete "Herbst" und ich habe mein Material für diese Karte von der lieben Doris erhalten.
Und da ich dazu gerne noch bei den Mädels von CheersfulSketches in den Lostopf springen möchte, habe ich mich an deren Vorlage orientiert. Das Motiv habe ich dieses Mal mit meinen Aquarellstiften "Albrecht Dürer" von FaberCastell. Diese Farben habe ich mit geruchlosem Termpentin noch verwischt, um sie auch zu fixieren. Nur für das Gesichtchen und Arme habe ich die Copic-Stifte (E000 und E00) eingesetzt.

Ich hoffe, euch gefällt mein Kärtchen, das demnächst aus dem Haus flattern wird.

Liebe Grüße - eure Andrea


hier werde ich meine Karte zeigen:
Cheerful sketche "September", bis 29.09.16
Creative Moments No. 102, bis 26.09.16
lovetoscrapchallengeblog No. 86, bis 02.10.16
stampavie and more, No. 270, bis 03.10.16
Not just cards No 36, bis 10.10.16
Fairytale-challenge No 151, bis 27.09.16
alphabetchallengeblog "o-for-oval", bis 29.09.16

Donnerstag, 22. September 2016

Geburtstags-Überraschung

Ob ich traurig, ob ich glücklich?
Ach, wie nenn ich es dir gleich?
Alles wechselt augenblicklich,
Aber immer bin ich reich.
Klaus Groth

Hallo ihr Lieben


da bin ich auch schon wieder! Heute darf ich euch wieder eine Box zeigen, die ich als Mitglied von Katrin's Designteam gewerkelt habe.

Wie immer durfte ich mir aussuchen, welche Box ich werkeln möchte. Und da diesen Monat ein paar Geburtstage anstanden, kam mit die B-day-Surprise-Box doch gerade recht *zwinker* Allerdings hätte ich nicht gedacht, das es soooooo viel zu schnippeln gibt. Aber ich finde, die Arbeit hat sich gelohnt.

Katrin hat auf ihren Vorlagen die Teile so angeordnet, dass man alles auf DIN A4-Bögen ausdrucken kann. Dann Auschneiden und fertig.... Ich habe mir also wieder erlaubt, die Box auf den Cardstock auszudrucken. Da ich mich für Designpapier von StudioLight "My botanical Garden" entschieden habe, war das "schummeln" nicht möglich. Aber das war nicht so schlimm, denn so konnte ich das Muster immer passend zur jeweiligen Seite zuschneiden. Um den Überblick nicht zu verlieren, habe ich jedes Teil auf den Vorlagebogen gelegt.

Die liebe Katrin hat sich viel Mühe gegeben, denn selbst das Inlay für die kleine Konfettibox wird mit Designpapier verziert *lach* Da ich hier nirgendwo ein entsprechendes Törtchen bekommen habe, habe ich einfach 3 Schokokugeln in die Box gelegt, das geht auch.


Ich bin gespannt, wie euch die Box gefällt und freue mich schon jetzt wieder auf eure Kommentare. Ach... auf dass ich es niiht vergesse: herzlichen Dank für die vielen lieben Kommentare und Glückwünsche die ihr für mich eingetragen habt.

Liebe Grüße - eure Andrea

Meine Materialliste:
3 Bogen Cardstock DIN A4 in vanille
1 Bogen Designpapier 30 x 30cm StudioLight
2 Bogen Desingpapier 15 x 15cm StudioLight
"My Botanical Garden"

hier versuche ich mein Glück:

Mittwoch, 21. September 2016

Blumenkind

Jeder, der sich 
die Fähigkeit erhält,
Schönes zu erkennen,
wird nie alt werden.
Frank Kafka

Guten Morgen liebe Bloggerwelt,


ich freue mich, dass ihr wieder etwas Zeit für einen Besuch auf meinem Blog übrig habt.

Vor ein paar Tagen brauchte ich eine Begleitkarte und da die Post inzwischen ihr Ziel erreicht hat, kann ich euch das kleine Kärtle auch hier zeigen.
Ich habe mich für die kleine "SunflowerBaby" von Mo Manning entschieden. Die kleine ist soooo niedlich, ich konnte ihr nicht widerstehen und so darf ich sie heute zum ersten Mal zeigen. Ich habe sie wieder mit meinen Copic-Ciao-Stiften coloriert. Die Blüte ist mit STELLA beglimmert, aber das sieht man leider nicht auf dem Foto.
Der Hintergrund ist ein Rest des im Juli mit der Geli-Platte gestalteten Papieres. Auf weiteren Schnick-Schnack habe ich verzichtet. Nur das Leinenbändchen mit einem kleinen Charm - mehr war nicht nötig.

Jetzt bin ich wieder neugierig, wie euch die Karte gefällt.

Liebe Grüße - eure Andrea

Meine Materialliste:
Cardstock: sand und rot
Digi: Mo Manning "Sunflower Baby"
Copic-Ciao-Stifte

und hier möchte ich meine Karte zeigen:

Montag, 19. September 2016

Sterne fallen nicht vom Himmel,

sie werden geboren.

Guten Morgen ihr Lieben,


schön, dass ihr wieder einen kleinen Stopp bei mir einlegt. Ich danke euch vom ganzen Herzen für die netten Kommentare, die ihr wieder für mich hinterlassen habt.
Der schöne Spätsommer ist nun ja leider vorbei. Hier ist es richtig trübe geworden und der Regen, auch wenn er gebraucht wird, nervt mich jetzt schon.

Heute darf ich euch eine Karte in "eigener Sache" zeigen. Das lange warten hat ein Ende! Unsere kleine Laura ist angekommen. Ich bin so glücklich und stolz auf meine Tochter und unsere erste Enkeltochter!
Ich weiß noch genau, wie sie mir bei einer Tasse Kaffee einfach einen kleinen Schnuller "Oma Andrea" auf den Tisch gelegt hat. Mehr Worte brauchte es gar nicht, ich habe mich einfach wahnsinnig für sie und Sebastian gefreut. Jedes unserer Treffen war anschließend davon geprägt, dass sie mich zurück halten musste, dass ich nicht die Babyabteilungen der Geschäfte leer kaufe *zwinker* Manchmal ist es ihr gelungen, manchmal aber auch nicht *lach*
Nun also ist Laura am letzten Samstag morgens um 4:24h angekommen und wir haben die erste Begegnung und das persönliche Kennenlernen hinter uns.

Die kleine Maus hatte etwas "Verspätung", aber das sei ihr verziehen, sie ist unser erstes Enkelkind. Ach, da gehen mir so viele Gedanken und Emotionen durch den Kopf. Stationen aus dem Leben meiner Kinder, die vor 26 Jahren nicht unbedingt den besten Start ins Leben hatten. Das Bangen um Katharina und ihren Zwillingsbruder Georg, das erste Weihnachten, die Zeit im Kindergarten und in der Schule. Als sie selbstständig wurden und von daheim in ihre erste eigene Wohnung ausgezogen sind... und nebenbei ihre Ausbildung gemeistert haben. Und nun schließt sich der Kreis, ein neues Leben ist geboren und wir freuen uns auch auf diesen neuen Abschnitt in unserem Leben.

Bei Mo Manning habe ich mir diesesn süßen Digi geleistet, natürlich sind wieder meine Copic-Ciao-Stifte zum Einsatz gekommen. Bei der weiteren Gestaltung habe ich mich am aktuellen Sketch von SEME orientiert. den jungen Eltern hat die Karte gefallen, ich hoffe, euch gefällt sie ebenso

Liebe Grüße und habt einen schönen Tag

eure Andrea

Meine Materialliste:
Cardstock: babyrose und "orchidee"
Designpapier: Max Bringmann
Digi: Mo Manning "Out of the tub"
Stanze: Magnolia
Spruch: Karten-Kunst
Charm, Schleife, Glitzersteine, Copic-Ciao-Stifte


hier werde ich noch in den Lostopf springen:
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...